Viele Menschen die in die Türkei fliehen bekommen oft nicht die Hilfe die sie brauchen und leben dementsprechend unter miserablen Zuständen. Mit der Hilfe vieler unserer Geschwister konnten wir mithilfe Ihrer Spenden vielen Menschen eine kleine Hoffnung geben. Mit unserer Mission konnten wir Menschen von Jesus erzählen, die ihn aus ganzen Herzen annahmen. Diesen Menschen wurde klar, dass sie nicht allein gelassen sind und es eine Gemeinschaft gibt, die Gemeinde des Herren, die sie liebt und nicht vergessen hat.

Menschen in Kriegsgebieten brauchen Liebe und Hoffnung. Sie fühlen sie von der ganzen Welt im Stich gelassen. Viele verlieren den Glauben an allem. Dank Jesus Christus haben wir vielen von diesen Menschen das Gegenteil beweisen können und das Jesus sie nicht allein lässt.

 Lukas6, 32-36″ 32 Und wenn ihr die liebt, die euch lieben, was für einen Dank erwartet ihr dafür? Denn auch die Sünder lieben die, welche sie lieben. 33 Und wenn ihr denen Gutes tut, die euch Gutes tun, was für einen Dank erwartet ihr dafür? Denn auch die Sünder tun dasselbe. 34 Und wenn ihr denen leiht, von welchen ihr wieder zu empfangen hofft, was für einen Dank erwartet ihr dafür? Denn auch die Sünder leihen den Sündern, um das Gleiche wieder zu empfangen. 35 Vielmehr liebt eure Feinde und tut Gutes und leiht, ohne etwas dafür zu erhoffen; so wird euer Lohn groß sein, und ihr werdet Söhne des Höchsten sein, denn er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen. 36 Darum seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.